24. Bergpokallauf Löbau

Zum 24. Mal fand am vergangenen Sonntag der Bergpokallauf in Löbau statt. Eingebunden in diese Veranstaltung waren die 22. Landesmeisterschaften im Berglauf, der Schulpokal-Crosslauf mit den Kreismeisterschaften der Kinder und Jugendlichen und das 10. Bergwalking.

P9182375

Wettermäßig stand die vom OSC Löbau, Abt. Leichtathletik „Die Eisernen“ organisierte Veranstaltung unter einem schlechten Stern. Herbstwetter, wie es im Buche steht, mit im Vergleich zu den Tagen davor niedrigen Temperaturen und vor allem viel, viel Nässe von oben. Dies tat jedoch den angemeldeten Sportlern keinen Abbruch an dem Willen, diese sportliche Herausforderung anzunehmen. Insgesamt 215 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kämpften auf Strecken von 700 m bis 10 km um Platz und Sieg. Dabei waren bei den Hauptläufen über 5,6 km und 10 km bis zu 500 Höhenmeter zu bewältigen.

P9182548

Für das Durchhaltevermögen der Kinder und Jugendlichen gebührt ihnen viel Beifall und das Zeichen „Daumen hoch“, hatten sie doch während des gesamten Wettkampfes permanent Regen zu verkraften. Die Schulpokale waren hart umkämpft. Die Wertung in der Kategorie Grundschulen gewann die Grundschule „Am Löbauer Berg“ vor der Grundschule Herwigsdorf und der Grundschule Kittlitz. In der Kategorie Mittel- und Oberschulen/Gymnasien konnte das Gymnasium Löbau seinen Vorjahressieg wiederholen und verwies die Pestalozzi-Oberschule auf den 2. Platz..

In den Hauptläufen über 5,6 km (ab Altersklasse 60) und 10 km (bis Altersklasse 55), die ohne Regen abliefen, wurden die Bergpokalsieger 2016 gekürt. Der Startschuss wurde vom  Oberbürgermeister der Stadt Löbau Herrn Buchholz, Schirmherr der Veranstaltung, abgegeben. Kristin Zimmermann von der LG Neiße mit einer sehr guten Zeit, und Robel Tewelde vom OSLV Bautzen, ebenfalls mit einer sehr guten Leistung, sicherten sich die Pokale über 10 km. Pokalsieger über 5,6 km wurden Edelgard Palfi vom Citylaufverein Dresden und Dietmar Müller vom LSV Pirna.

P9182491

P9182505

In der Wertung der Landesmeisterschaft wurde unter anderem das breite Spektrum der Laufvereine in Sachsen sichtbar. LäuferInnen aus insgesamt 17 Vereinen teilten sich die Meistertitel Sachsens im Berglauf. Der veranstaltende Verein OSC Löbau „Die Eisernen“ konnte dabei 6 Meistertitel erringen. Weitere Ergebnisse sind in der Statistik einzusehen.

Jörg Fernbach, Vizepräsident des Leichtathletikverbandes Sachsen, begleitete die Sportveranstaltung mit guten Tipps und führte die Siegerehrungen sowohl beim Cross der Kinder und Jugendlichen als auch für die Pokalläufe durch. Dies war dann eine besondere Ehrung für die SportlerInnen. So konnten die Wettkämpfe mit einem guten Gesamteindruck beendet werden.

Die Ergebnisse im Überblick

 

Schwarzenberglauf und Butterberglauf 2016

Zur Wahrung der Pokalgewinnchancen bei der Lausitz-Lauf bzw.Walkserie waren 3 Eiserne zum 18. Schwarzenberglauf in Elstra am 01.10.16,alle über 5 km bergig,M-75 Zosel,H. 1.AK in 32:12 Min.,M-80 Willweber 1.AK in 31:06 Min.und  Heublein Gesamtdritter i

Der Butterberglauf war der letzte Lauf innerhalb des Oppacher Läufercups. Die ergebnisse dieses Laufes und die Platzierungen unserer Mitglieder in der Gesamtwertung des Oppacher LC findet Ihr in der Statistik.

Einige Impressionen

image5

bb4

bb3

bb2

bb1

 

Ilona Wadenbach beim Mitteldeutschen Marathon erfolgreich

Geglückte Neuauflage der Marathonstrecke zwischen Leipzig und Halle. Der 15. Mitteldeutsche Marathon kehrte nach einigen Jahren wieder auf die Strecke zwischen Halle und Leipzig zurück. Bei stimmungsvoll herbstlicher Atmosphäre starteten am Sonntagmorgen die Marathonis am Elsterflutbecken ins verregnete Halle. Der Laune tat das aber keinen Abbruch, zumal die Temperaturen für die Läufer nahezu optimal waren. Besonders Lob erhielt der Veranstalter für die gelungene Streckenführung, die die Läuferinnen und Läufer aus über 20 Nationen durch die abwechslungsreichen Auenlandschaften zwischen den beiden Städten führte.

Unter den über 420 Startern auf der Marathonstrecke war auch Ilona Wadenbach von den „Eisernen“ des OSC Löbau. Im Gesamtklassement der Frauen belegte sie in der Zeit von 4:13:19 h den 31. Platz und ließ 42 Frauen hinter sich. In ihrer Altersklasse erkämpfte sich Ilona den 2. Platz.


Besucher:

 


Verein

SPONSORENBOARD

Volleyball

Home
Logo_Mini-Eiserne

zu den Mini-Eisernen

Die Eisernen